EU-Expansion ins Ungewisse

Die Westbalkan-Staaten sollen 2025 Mitglieder der Europäischen Union werden. Während die Fortschritte in Montenegro und Serbien zu begrüßen sind und auch Griechenland und die Frühere Jugoslawische Republik Mazedonien (F.Y.R.O.M.) in Bezug auf die Namensgebung weiter gekommen sind, ist die Lage im Kosovo und in Bosnien-Herzegovina bedenklich.

Das Belgrader Zentrum für Sicherheitspolitik (BSCP) sieht Handlungsbedarf, was eine Reform des Dayton-Vetrages (1995) betrifft. Probleme in der Grenzziehung, wie zuletzt zwischen Kroatien und Slowenien (Frage des Meerzugangs), sowie auch eine innereuropäisches Entscheidungsfindung würden durch den Beitritt neuer Staaten große Herausforderungen sein.

Mehr dazu in meinem Gastkommentar:

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/946993_EU-Expansion-ins-Ungewisse.html

(14/02/2018)

Advertisements
Posted in On world politics | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Trumps Suche nach dem Schurkenstaat

Die Konfrontation zwischen US-Präsident Donald Trump, dem Iran und Nordkorea spitzt sich auch im neuen Jahr weiter zu. Trump folgt dem Beispiel vieler republikanischer Vorgänger wie George H. W. Bush und George W. Bush, die durch Militäreinsätze in Kuwait und in Afghanistan bzw. im Irak ihre Beliebtheitswerte wieder hochpushen wollten.
Doch auch demokratische Präsidenten wie Barack Obama beharrten auf der Maxime des “American Exceptionalism”, also der moralischen und weltpolitischen Sonderstellung der USA. EU-Politiker wie die deutsche Kanzlerin Angela Merkel haben diesen Exzeptionalismus nicht nur akzeptiert, sondern ihn für ihr eigenes Programm genutzt.

 

Mehr dazu in meinem aktuellen Gastkommentar auf:

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/938473_Trumps-Suche-nach-dem-Schurkenstaat.html

ENGLISH SUMMARY

The confrontation between US President Donald Trump, Iran and North Korea will continue on a new level even this year. Trump follows the example of many Republican predecessors like George H. W. Bush and George W. Bush, who wanted to increase their popularity by launching military attacks in Kuwait and in Afghanistan and Iraq.
However, even Democrat commanders-in-chief like Barack Obama relied on the maxim of “American Exceptionalism”, the moral and international special status of the United States. EU leaders like German Chancellor Angela Merkel not only accepted this exceptionalism, but used it for their own political agenda.

 

Posted in On world politics | Tagged , , , , , | Leave a comment

A personal Christmas Message 2017

Dear blog community, dear readers,

Christmas and the coming end of the year should be a time for self-reflection and sharing. It is a time to meditate about our experiences, but also the season to meet friends and family or to find solace in a community or on a journey.

I’m speaking from my own experience when I write about loss. The loss of beloved people is a natural process of life. Yet we need to find our own personal and spiritual ways to cope with loss. Memory may be important to us. However, dwelling in the past mostly saddens us even more and we forget to live the precious moments of today. These were also the words of famous spiritual guide and mentor Louise L. Hay, who passed away this summer at the age of 90. Her thoughts and inspiration are truly something priceless. They are her legacy. Every person leaves a legacy to this world – even if this is something modest like a garden, a smile on a child’s face or a path we used to walk together.

In a digital age where everything moves faster and faster, we often tend to forget these human aspects of life. Self-reflection and sharing thus become even more important to live life even more intensively.

In spite of losing some very dear people this year, I’m also grateful for encountering very creative and inspirational persons with whom I can share my creativity. I’m positive to board on a great adventure in the next years that will take me on another level.

Of course, I also had the chance to live precious moments of the present in the mountains and wilds of my own country and far away. Among other countries, I visited the Middle East, a region that has been haunted by ethnic strife and religious conflicts for many centuries.

May Christmas be a time of union and peace even in areas where people are struggling to survive and misguided by false ideas of spirituality and greedy elites of power.

May a spirit of self-reflection and sharing replace self-righteousness and any feeling of supremacy.

To all the community and readers around the world I wish

A MERRY CHRISTMAS

&

A HAPPY NEW YEAR 2018!

christmas image

Posted in Quotes of the month | Tagged , , , , | Leave a comment

Der lange Arm des MBS

Droht dem Libanon ein Krieg? Die Krise in Riad, wo derzeit der frühere libanesische Premierminister Saad Hariri festsitzt, deutet auf einen Kurswechsel hin. Offensichtlich ist, dass der Wüstenstaat am Arabischen Golf mit der Rückeroberung von Städten in Syrien durch Assads Truppen um seine Einflusssphäre im Nahen Osten fürchtet.

Die Beziehungen zwischen Saudi Arabien und der Zedernrepublik wurden durch den ermordeten Rafiq Hariri gefestigt. Doch der Machtwechsel in Riad hat für mehr Instabilität in der Region gesorgt. Gegen den Jemen führt MBS (Mohammed Ben Salman) schon seit zwei Jahren einen erbitterten Krieg.

Die Intervention des französischen Präsidenten Emmanuel Macron kann aus zwei Gründen nicht wirklich mehr Stabilität und Frieden bewirken…

Mehr dazu auf:

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/928740_Der-lange-Arm-des-MBS.html

Posted in On world politics | Tagged , , , , , | Leave a comment

Umbrüche im Nahen Osten

Schon in der Präsidentschaft von George W. Bush kursierte eine Karte, die völlig neue Grenzen im Nahen Osten – einen “Greater Middle East” – zeigte. Darauf war auch ein unabhängiger Staat “Kurdistan” eingezeichnet.

Die andauernden Spannungen im Nordirak um Kirkuk und den Zugang zu den Erdölquellen lassen insbesondere nach dem Referendum der Kurden auf einen neuen Konflikt schließen. Syrien, die Türkei, der Iran und Irak haben sich zu einem bizarren Schulterschluss entschlossen, der die Feindschaften der Vergangenheit zurückstellt.

Die Frage bleibt, wie stark der Westen, allen voran die USA, der Unabhängigkeitsforderung der Kurden Beachtung schenken wird. Auch hier sind Auseinandersetzungen mit Ankara und Bagdad vorhersehbar. Schließlich könnte selbst die EU durch eine Anerkennung Kataloniens in der Kurdenfrage in Erklärungsnot geraten.

Mehr dazu in meinem aktuellen Gastkommentar:

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/923694_Umbrueche-im-Nahen-Osten.html

(Wiener Zeitung, 17.10.2017)

ENGLISH SYNOPSIS

Changes in the Middle East

During George W. Bush’s presidential election a map was already circulating in the web showing totally different borderlines in the Middle East – a so-called “Greater Middle East”. This map also delineates an independent state “Kurdistan”.

The ongoing tensions in Northern Iraq at Kirkuk and the access to crude oil predict a new conflict especially after the referendum of the Kurds. Syria, Turkey, Iran and Iraq have agreed on a surprisingly close alliance neglecting all past animosities.

The question remains how much the West, and the US in particular, will give in to the calls for independence of the Kurds. Even here a dispute with Ankara and Baghdad are predictable. In the end, the EU itself could face a hard time with the Kurds in case it chooses to acknowledge a sovereign Catalonia.

Posted in On world politics | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Deutschlands gewagtes Votum

Die Entscheidung, wer diesen Monat in Deutschland die Bundestagswahlen 2017 wiedergewinnen wird, scheint festzustehen, die Meinungsumfragen sprechen für sich. Doch welche außenpolitischen Auswirkungen würde ein Sieg Angela Merkels mit sich bringen?

Wird die Kanzlerin in ihrer vierten Amtszeit sich mit jener Bestimmtheit und Vehemenz für den Frieden in Syrien und eine Entspannung zwischen Moskau und Washington einsetzen, mit der sie 2015 die Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge in Europa gefordert hat?

Deutschland ist der drittgrößte Waffenexporteur weltweit. Sein stabiles Wirtschaftswachstum ist eng an dieses Geschäft gekoppelt, sein größter Abnehmer ist Saudi Arabien, das gerade einen erbitterten Krieg gegen den Jemen führt. Ein krasser Widerspruch zur humanitären Flüchtlingspolitik oder eine vierte Chance für Merkel, damit zu brechen und Entwicklungshilfe voranzutreiben.

Mehr dazu in meinem aktuellen Gastkommentar auf:

http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/916170_Deutschlands-gewagtes-Votum.html

ENGLISH SYNOPSIS

Germany’s bold vote

The decision about who is going to win this month’s parliamentary elections in Germany seems to be made already as opinion polls have declared a clear winner. But what kind of foreign political impact would a victory of Angela Merkel really have?

Will the Chancellor stand up for peace in Syria and for releasing the tension between Moscow and Washington with the same decisiveness and vehemence with which she pledged for opening the borders in Europe to refugees in 2015?

Germany is the world’s third biggest weapons exporter. Its stable economic growth is tied to this business, its largest importer being Saudi Arabia, which is currently at war with Yemen. A crass contradiction to Germany’s humanitarian refugee policy approach or a fourth chance for Merkel to break this trend and increase development aid.

Posted in On world politics | Tagged , , , , | Leave a comment

In dearest memory: Louise Hay

Louise Hay, a dear and deeply cherished life guide, spiritual teacher and author of You Can Heal Your Life, passed away yesterday, on August 30th 2017. Even though we may feel saddened by her loss, let us all remember her legacy: the gift and the power of her thoughts which are priceless and universal and the incredible example she has been in the lives of many.

May Louise rest in peace for she has left the world the way she saw it, peacefully and filled with an abundance of mind, body and spirit.

sunset

Posted in Quotes of the month | Tagged , | Leave a comment